Musikverein Rußheim

Dettenheimer Anzeiger KW 46/2021

Klangwelt beim MVR

Der aktuelle Kurs der musikalischen Früherziehung für Kinder ab 3 Jahren ist in vollem Gange. Letzte Kursstunde lautete das Unterrichtsmotto: „Komm‘ lass uns spielerisch die verschiedenen Geräusche, Lautstärken und Tempi kennenlernen“.

Nach dem Begrüßungslied ging es mit einem Stift und einem Blatt Papier los. Die Kinder malten zu den leisen und lauten Tönen der Blockflöte sowie zu den unterschiedlichen Tempi.

Danach ging es mit einem allseits bekannten Kinderspiel weiter. Wer kennt nicht Topfschlagen?! Doch diese Version des Topfschlagens war den Kindern neu: Die Richtung des versteckten Topfes wurde nämlich durch das laute bzw. leise Spielen mit Percussion-Instrumenten angegeben.

Nachdem alle Kinder den Topf erfolgreich gefunden hatten, ging es weiter mit Geräusche raten: Wie klingt ein Blatt, das man zerreißt? Wie klingt das Spielen auf einem Xylophon? Welches Geräusch macht ein Kochlöffel, der in einer Schüssel rührt? usw. Erfolgreich konnten die Kinder die unterschiedlichen Geräusche erraten.

Zum Schluss der Kursstunde wurde das Abschiedslied gesungen, bei dem die Kinder fleißig mit dem  Takt der Melodie mit den Füßen gestampft haben.

Zur Belohnung fürs fleißige Mitmachen – und weil die Kinder die fehlenden Süßigkeiten unter dem Topf beim Topfschlagen moniert hatten – gab es von Frau Reimer für alle noch eine Runde Gummibärchen.   

Einblicke in unsere Klangwelt